Einladung zum Angelusgebet
 

Die Glocken der Kalvarienbergkirche läuten täglich drei Mal:
um 7 Uhr, um 12 Uhr und um 19 Uhr.

Damit rufen sie uns zum Gebet auf: Seit Jahrhunderten betet die Kirche zu diesen Zeiten das Angelusgebet, den "Engel des Herrn".

Wir leben in Tagen, in denen die zwischenmenschlichen Kontakte auf Anordnung unserer Regierung auf ein Minimum reduziert sind. Das Gebet aber soll bleiben und uns durch diese Zeit tragen. Deshalb lade ich Sie ein:

Beten wir in diesen Tagen zu den oben angegebenen Zeiten den "Engel des Herrn", und bleiben wir auf diese Weise durch Gott miteinander verbunden! (Wenn Sie mittun möchten, informieren Sie mich bitte via Mail, damit diese Gebetskette auch greifbar wird: engelmann@kalvarienbergkirche.at.)

Der Engel des Herrn

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.
Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft,
und sie empfing vom Heiligen Geist.

Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir.
Du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus.
Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder
jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.


Maria sprach: Siehe, ich bin die Magd des Herrn;
mir geschehe nach deinem Wort.

Gegrüßet seist du, Maria ...

Und das Wort ist Fleisch geworden
und hat unter uns gewohnt.

Gegrüßet seist du, Maria ...

Bitte für uns, heilige Gottesmutter,
auf dass wir würdig werden der Verheißungen Christi.

Lasset uns beten: Allmächtiger Gott, gieße deine Gnade in unsere Herzen ein. Durch die Botschaft des Engels haben wir die Menschwerdung Christi, deines Sohnes, erkannt. Lass uns durch sein Leiden und Kreuz zur Herrlichkeit der Auferstehung gelangen. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. Amen.
 


Kein Menü? > Startseite