Pfarrer Engelmann aus Tansania zurückgekehrt
 

Pfarrer Engelmann war vom 10. bis 20. September Gast in Tansania Gast bei der Feier des Silbernen Bischofsjubiläums von Anthony Banzi. Der Bischof steht der Diözese Tanga am Indischen Ozean vor. (Zusammen mit Dr. Martin Mluanda, dem aus Tansania gebürtigen Kaplan in Hernals von 1970 bis zu seinem plötzlichen Tod 1995, war Pfarrer Engelmann schon Gast bei der Bischofsweihe im Jahr 1994.)

Bei seinem Aufenthalt konnte der Pfarrer dem Bischof den von uns gesammelten Betrag von 6.300 Euro für ein Schulprojekt in seiner Diözese übergeben. Er dankt der Pfarrgemeinde Hernals für die großherzige Gabe für die Diözese Tanga! (Vielleicht ergibt sich daraus eine Partnerschaft.)

Bewegt und ergriffen von den Erfahrungen, Erlebnissen und Begegnungen in Tansania ist der Pfarrer nun wieder wohlbehalten in Wien angekommen.

Sein erstes Resümee: Die Kirche in Afrika lebt.

Einen Reisebericht mit vielen Infos über das Land und die Kirche in Tansania wird es am Mittwoch, 16. Oktober, um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum geben.



Bischof Banzi mit Pfarrer Engelmann auf einer Baustelle



Schulschwestern und Bischof auf einer Baustelle



Bischof Banzi mit Gästen aus Europa



Gleich am ersten Tag seiner Reise besuchte Pfarrer Engelmann das Grab von Martin Mluanda in Morogoro, der Bischofsstadt seiner Heimatdiözese. Trotz großer Müdigkeit durch die Anreise, so schreibt der Pfarrer, sei er tief berührt gewesen.


zurück
 


Kein Menü? > Startseite