aktuell
 

"aktuell" (Wocheninformation)Wocheninformation
7. bis 23. Jänner 2022

Druckversion (PDF)


Gottesdienste

Messfeiern

So. 8.30, 10, 19 Uhr
Di. 7 Uhr (Pfarrzentrum, 1. Stock), Mi. Fr. 19 Uhr
Rosenkranz
So. Mi. Fr. 18.15 Uhr

Fr. 7. Jän.
19.00 Uhr Messfeier für Kranke
So. 9. Jän., Fest Taufe des Herrn
Jes 40,1–5.9–11; Apg 10,34–38; Lk 3,15–16.21–22
Sammlung für die Pfarrgemeinde
10.00 Uhr Messfeier + Kinderwortgottesdienst (Pfarrzentrum) + Kinderpredigt (Sakristei)
Mi. 12. Jän.
15.00 Uhr Geburtstagsmesse und -feier für unsere im Dez. und Jänner geb. Senior:innen
Fr. 14. Jän.
19.00 Uhr Messe für unsere in den letzten Wochen Verstorbenen:
+ Franz Dwornikowitsch + Ligaya Cordita + Margarete Marx + Veronika Zant
So. 16. Jän., 2. Sonntag im Jahreskreis
Jes 62,1–5; 1 Kor 12,4–11; Joh 2,1–11
10.00 Uhr Messfeier + Kinderwortgottesdienst (Pfarrzentrum) + Kinderpredigt (Sakristei)
Do. 20. Jän.
19.00 Uhr Online-Beten; Link zum Teilnehmen: www.kalvarienbergkirche.at
So. 23. Jän., 3. Sonntag im Jahreskreis
Neh 8,2–4a.5–6.8–10; 1 Kor 12,12–31a; Lk 1,1–4; 4,14–21
10.00 Uhr Messfeier + Kinderwortgottesdienst (Pfarrzentrum) + Kinderpredigt (Sakristei)
Pfarrcafé (Familien Pabisch und Weigl; 2-G-Regel)


Bei uns

Mo. 10. Jänner: Montagsforum (Vortrag und Diskussion). Jahresthema: Dem Leben auf der Spur. Tagesthema: "Selig die Barmherzigen! Selig die Trauernden!", Referent: Kaplan Boris Porsch. Beginn: 16.30 Uhr, Pfarrzentrum, Saal.

Jeden Dienstag: Tanzen ab der Lebensmitte: Paare sind willkommen, aber nicht Voraussetzung; keine Voranmeldung erforderlich; keine Vorkenntnisse notwendig; Einstieg jederzeit möglich; Unkostenbeitrag: € 7. Auf beschwingte Zeiten ‒ immer dienstags von 10 bis 11.30 Uhr ‒ im Pfarrzentrum freut sich Renate Elgert, Tel. 0664 341 02 44. Es gilt für alle die 2-G-Regel.

Do. 13. Jänner: Bibel-Teilen mit Diakon Mark Eylitz, 18.30 Uhr, Kirche

Fr. 28. Jänner: Freitagsgebet, 19.45 Uhr, Pfarrzentrum, 1. Stock, Kapelle


Mitteilungen

Herzlichen Dank allen, die zum Gelingen der Caritas-Aktionen beigetragen haben: * den Spender:innen, die Produkte für die "Aktion Schuhschachtel" zugunsten der Bewohner:innen des Hauses Obdach Wurlitzergasse gebracht haben; * den Jugendlichen, die mit Matthias Strobl die Gaben in weihnachtliche Packerl verpackt haben; * den Jungscharkindern und ihren Gruppenleiter:innen, die Lebensmittel für die "Aktion Kilo" gesammelt haben; * allen, die oben genannten Caritas-Aktionen finanziell unterstützt haben; * den Eltern und Kindern des Horts für die fixfertigen Weihnachtspackerl mit Geschenken für die Kinder im Obdach Wurlitzergasse.

Die Sammlung für die Sozialpastoral bei der Christmette erbrachte € 1.403,42. Vergelt’s Gott!

Unsere jährliche Faschingsveranstaltung, der "Fixtermin", findet heuer wegen der epidemiologischen Lage leider nicht statt.

Am So. 20. März 2022 findet in ganz Österreich die Pfarrgemeinderatswahl statt. Die Amtsperiode dauert fünf Jahre. Der Pfarrgemeinderat ist das Leitungsgremium einer Pfarre. Zurzeit sind wir auf der Suche nach Kandidatinnen und Kandidaten. Wenn jemand Interesse hat, Teil des Pfarrgemeinderates zu werden, und bereit ist, auf diese Weise das pfarrliche Leben mitzugestalten, möge er bzw. sie sich beim Pfarrer oder bei einem Mitglied des Wahlvorstandes ‒ Clemens Fölhs, Wolfgang Lercher, Regina Loidolt, Josef Marhofer ‒ melden.

Vom 11. bis 14 Jänner findet im Pfarrsaal Dornbach, Rupertusplatz 4, eine Schultaschenausstellung der Firma Bugkel statt, geöffnet jeweils von 10 bis 18 Uhr.


P. Anton Wölfl

P. Anton Wölfl CSsR, Mitglied des Redemptoristenordens, ist seit 1. Jänner als Priester in unserem Pfarrverband tätig. Hier stellt er sich uns vor:
   "Liebe Gläubige im Pfarrverband Hernals, mein Name ist Pater Anton Wölfl, und ich bin seit 1. Jänner Kaplan in Ihrer Gemeinschaft.
   Aufgewachsen bin ich auf dem Bauernhof meiner Eltern im bayerischen Obertaufkirchen, einer kleinen Pfarrgemeinde im Bistum München und Freising. Nach meiner Berufsausbildung zum Industriekaufmann folgte 2011 der Eintritt in die Ordensgemeinschaft der Redemptoristen, die ich durch eine Gemeindemission kennengelernt hatte. Die Authentizität der Missionare und das nahe gelegene Kloster in Gars am Inn hatten es mir angetan. Nach dem Klostereintritt folgten diverse Stationen: Zuerst die Zeit des Postulats in Cham und Wolfratshausen (D), die ich für die Matura genutzt habe, dann das Noviziat in Maria Puchheim (OÖ) und das Studium der Theologie in Würzburg (D).
   Ein langer Weg! Daher war für mich die Freude umso größer, endlich auf eine Pfarrgemeinde losgelassen zu werden. 14 Monate durfte ich meine ersten pastoralen Erfahrungen in einem Pfarrverband der Diözese Augsburg (D) sammeln und wurde währenddessen im April 2021 zum Diakon und im Oktober 2021 zum Priester geweiht. Nun haben mich die Ordensoberen nach Wien geschickt, und ich freu mich sehr auf die kommenden Jahre und auf die vielen Begegnungen.
   Pater Anton"
 



NEU: 21. Jänner 2022

Kein Menü? > Startseite